FAQ

Was ist AKTION GEBÄRDENSPRACHE?

Es handelt sich um eine Demonstration für mehr Anerkennung durch Staat und Gesellschaft und gegen Diskriminierung sowie Ausschluss aus bestimmten Bereichen des gesellschaftlichen Lebens.

Was ist GEBÄRDENSPRACHE?

Gebärdensprache ist die Muttersprache der tauben und schwerhörigen Menschen. Die Gebärdensprache wird aber nicht selbstverständlich in den Schulen für Gehörlose und Hörbehinderte eingesetzt. Stattdessen werden die deutsche Sprache (das Sprechen und das Absehen von den Lippen) in den meisten Schulen und Einrichtungen eingesetzt, sodass der Bildungsprozess stark behindert wird. In der Gesellschaft wissen viele nicht über die Gebärdensprache und deren Diskriminierung Bescheid, sodass hier Öffentlichkeitsarbeit wichtig ist.

Was ist DGS?

DGS ist die Abkürzung für Deutsche Gebärdensprache.

Von wem wird die Demonstration organisiert?

Die Demo AKTION GEBÄRDENSPRACHE wurde durch den Deutschen Gehörlosen-Bund ins Leben gerufen. Ein Projektteam koordiniert die Demonstration in Berlin.

Wann findet die AKTION GEBÄRDENSPRACHE statt?

Sie findet am 14. Juni von 14 bis 17 Uhr mit einer Demonstration statt. Anschließend gibt es eine Kundgebung in der Friedrichstraße mit Grill- und Kinderfest. Am Abend gibt es dann ein buntes Programm mit geöffneter Bar.

Wo finde ich Antrag auf Freistellung auf diesem Homepage?

Hier die Links: http://aktion.gehoerlosen-bund.de/antrag-auf-freistellung-von-arbeit/